Tag des Hundes in Parey

Nachdem der Vereinsvorsitzende Mario Barnieck den Wunsch geäußert hatte: „holt den Pokal nach Hause“, folgten fünf Hundesportfreunde des HSV Gardelegen e.V. Waldschnibbe am Sonntag der Einladung des Hundesportvereins Parey. Am Tag des Hundes veranstaltete der Pareyer Hundesportverein einen Tag der offenen Tür und einen Begleithundpokal- Wettkampf. Die Erwartungen und die Aufregung der Gardelegener Hundesportler war groß. Schließlich sollten erfahrene Hundeführer aus Eggenstedt und Parey geschlagen werden. Nach der Begrüßung und nachdem die Startnummern ausgelost wurden, begannen die zehn Teams mit den Läufen. Auf dem nicht umzäunten, fremden Gelände nahe der Elbe gaben die Gardelegener alles mögliche. Bei der Siegerehrung zeigte sich, dass sich die Gardelegener Sportler nur dem Hundesport-Landesvorsitzenden aus Eggenstedt geschlagen geben mussten. Britta Homm erzielte mit Beaglerüde Caesar den 2. Platz. Dicht gefolgt von Harry Wenzel und Labrador-Retriever-Rüde Baccy die den 3. Platz im Einzelwettkampf errangen.

Besonders groß war jedoch die Freude als die Gardelegener den Mannschaftspokal in Empfang nehmen durften. Dieser wurde aus den jeweils besten zwei Läufen der drei Vereine gekürt. Ein toller Tag in Parey mit Pokalwettkampf, Schutzdienst-Vorführung, Spaziergängen zur Elbe und Austausch unter Hundefreunden ging leider zu Ende. Letztendlich fuhren glückliche Gardelegener mit dem Pokal nach Hause, der ab jetzt im Vereinsheim in der Waldschnibbe steht.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Willkommen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.