Herrenführung

Mario Barnieck, Vorsitzender des Hundesportvereins Gardelegen e.V., eröffnete auch dieses Jahr die Jahreshauptversammlung des Vereins, zu der sich fast alle Mitglieder im Vereinshaus eingefunden hatten und lies das Jahr 2016 Revue passieren. Neben dem jährlichen Höhepunkt, die Ausrichtung des Agility-Turnieres, organisierte der Verein u.a. einen Prüfungstag an dem drei Hundeführer mit ihren Hunden die Begleithundprüfung und ein Hundesportler die Fährtenhundprüfung erfolgreich bestanden. Mario Barnieck bedankte sich bei allen Hundefreunden, beim Vorstand und besonders bei den Leiterinnen der Welpenstunde für die gute Zusammenarbeit und für das Arangement für den Verein und schloss das Jahr 2016 ab.

Nachdem die Mitglieder den Vorstand für ihre Arbeit entlastet hatten, sollte der neue Vorstand des Hundesportvereins durch eine Wahl ermittelt werden. Mario Barnieck sowie Harry Wenzel wurden einstimmig von der Mitgliederversammlung wieder in den Vorstand gewählt. Britta Homm, bisher stellvertretende Vorsitzende, stellte sich aus persönlichen Gründen nicht mehr für die Wahl in den Vorstand zur Verfügung. Für ihren Platz im Vorstand, machten die Mitglieder drei Personenvorschläge. Die Wahl viel nach erfolgter Abstimmung mit 45 % der Stimmen auf Johannes Gey.

Johannes Gey ist 52 Jahre, wohnt mit seiner Familie in Gardelegen, ist mit seiner Airedale Terrier Hündin Charline seit 2010 im Verein und betreibt mit ihr im Verein die Sportart Agility.

 

Johannes Gey wird als zweiter Vorsitzender, hinter Mario Barnieck als Vorsitzender und neben Harry Wenzel als Kassenwart, den Hundeverein ab sofort führen.

 

Sogleich nach der Wahl wurde mit der Vereinsarbeit begonnen und das Jahr 2017 rund um den Hund geplant. So soll u.a. eine Begleithundprüfung ausgerichtet werden. Neben den sportlichen Veranstaltungen sind den 9 Damen, 8 Herren und 2 Jugendlichen Mitgliedern aber auch das gesellschaftliche Leben im Verein wichtig. So soll zum Tag des Hundes ein Spaßturnier veranstaltet werden, diverse Wanderung u.a. auch mit dem Hund auf dem Brocken sind vorgesehen. Höhenpunkt, nicht nur für die Agilitysportler des Vereins, wird wieder das Agilityturnier in Algenstedt sein. Am 24. Und 25. Juni werden auf dem Sportplatz bis zu 100 Starter aus ganz Norddeutschland erwartet. Zusätzlich werden die Sachsen-Anhaltinischen Agility-Sportler der Klasse 3 auf dem Turnier um den Landesmeistertitel kämpfen. In der Klasse 1 und 2 werden die Besten aus Sachsen-Anhalt ermittelt.

Aber nicht nur das gesellschaftliche und sportliche wird im Hundeverein groß geschrieben. Auch Arbeitseinsätze und notwendige Investitionen, um die über 50 Jahre alte Sportstätte zu erhalten, sind nötig und wurden besprochen. Zusätzlich sollen Weiterbildungen rund um den Hund besucht werden. Denn ständig gibt es neue Erkenntnisse und Erfahrungen über den Hund, den sich die Hundefreunde zum Wohle des Hundes aneignen möchten. Interessieren Sie sich auch für die eine oder andere Aktion des Vereines. Wir freuen uns auf Sie.

 

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Willkommen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.