Erneuerung des Hundesportplatzes

Nach 50 jähriger Nutzung wurde es nun langsam Zeit, das der Verein seinen stark beanspruchten Hundesportplatz in der Waldschnibbe erneuert. Ein grüner Rasen war der Sportplatz schon langer nicht mehr. Intensives Training, nährstoffarmer Boden, trockene Witterung, unzureichende Pflege aufgrund hoher Kosten und zuletzt die Erdarbeiten eines Energiekonzern taten ihr übriges. Zuletzt wurde auf blankem Sandboden trainiert, das es nur so staubte. Durch Spenden und Rücklagen, die der Verein für dieses Projekt gebildet hatte, wurde nun endlich am Montag damit begonnen den Platz zu pflügen, zu begradigen und zu walzen. Am Ende wurde der neue Sport- und Spielrasen eingesät. Ohne die fleißigen Helfer wäre die Neugestaltung jedoch nicht möglich gewesen. Aus diesem Grund bedankt sich der Verein bei der Firma Lüders und Michael Brohmann für die Unterstützung. Aber auch Mario Barnieck und Carsten Heudtlaß gilt besonderer Dank, die in ihrem Urlaub für den Verein tätig waren. Der Verein hofft nun natürlich, dass der Wettergott gnädig ist und viel Wasser zum Boden schickt, damit die Saat schnell aufgehen kann. Denn das nächste Event des Hundesportvereins lässt nicht lange auf sich warten. Im Oktober möchten einige Mitglieder des Vereins mit ihren Hunden die Begleithundprüfung ablegen und so die Grundvoraussetzung für den Sport mit ihrem Hund legen.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.